Forced to Mode

A Tribute to Depeche Mode

Datum: Freitag, 13. Januar 2023
Uhrzeit: 20:00 Uhr
Ort: Kulturhaus Torgau
Format: Konzert

Forced To Mode gilt als die „weltbeste Depeche Mode-Coverband" (Sonic Seducer, depechemode․de, Monkeypress...) deren Shows bereits in 13 Ländern quer durch Europa begeisterten Anklang fanden. Die Reaktionen des Publikums und der Presse, die vielen Konzert-Videos und Live-CDs der Band sprechen hier eine ganz eindeutige Sprache und titulieren die F2M-Shows als Tribute-Konzerte einer „ganz eigenen Liga“.

Auch die Fanbase, die sich um Forced To Mode herum aufgebaut hat, ist beachtlich: keine andere Band - außer Depeche Mode selbst - hat im größten deutschsprachigen DM-Forum mehr Aufrufe oder Posts. Forced To Modes eigener YouTube-Kanal hat über 2 Millionen Video-Aufrufe. Doch es bleibt vor allem die sehr energetische Live-Performance, die „ganz-nah-am-Original-Stimmen“ und die perfektionistische Liebe zum Sound-Detail, die die Tribute-Shows F2Ms so einzigartig und unvergesslich machen! Forced To Mode lassen den Spirit der früheren, ikonischen Depeche Mode-Epochen wieder auferstehen und bringen diesen absolut gekonnt, mit viel Raffinesse in Show und Sound zurück auf die große Bühne. Dabei zählen stetig wechselnde Setlists sowie selten, bisweilen noch nie live gespielte DM-Songs zum großen Credo der Band. Auch mit ihren Motto-Shows (Tour- oder Albenspecials, B-Seiten-Konzerte, Shows mit Sinfonieorchester uvm.) haben sich F2M tief in die Herzen der DM-Fans gespielt.

In über 10 Jahren haben F2M über 330 Konzerte, 2 "acoustic tours" und diverse Jubiläums- und SpecialShows absolviert. Das Repertoire der 3 Musiker aus Berlin umfasst inzwischen über 100 Depeche ModeSongs und ein Ende ist noch lange nicht in Sicht... 

Support Act: GULVOSS 

„Als Wandelnder zwischen 2 Welten: der nordischen Einsamkeit und der pulsierenden Metropole Berlin gießt GULVØSS sein Seelenleben in melancholische Hymnen die ihre gesamte Tiefe und Schönheit erst Stück für Stück preisgeben.

Mit seinem Perfektionismus und seiner Detailbesessenheit treibt GULVØSS sein Umfeld regelmäßig in den Wahnsinn und es bedurfte schließlich einer Begegnung mit Nik Page (Blind Passenger) bis das zurückhaltende Multitalent nun endlich den Schritt in die Öffentlichkeit wagt.

Als begnadeter Sänger und Multiinstrumentalist hat GULVØSS auf "Sinners vs. Saints" sämtliche Instrumente selbst eingespielt und arrangiert. Beim Mixing und Mastering stand ihm Topproduzent Thommy Hein zur Seite der auch bereits für Acts wie Zeraphine, Peter Heppner, Corvus Corax, Tanzwut, Nina Hagen, Extrabreit, Blind Passengers, Nick Cave u.v.a. arbeitete.

Musikalisch ist GULVØSS schwer in eine der beliebten Genreschubladen einzusortieren. Editors-Fans werden vielleicht die melancholische Wärme seiner Werke schätzen, Depeche Mode-Fans die Weite und Tragik seiner Soundkonstruktionen und Liebhaber des Insiderlieblings VAST entdecken vielleicht Parallelen zu dessen düsteren und dennoch immer auch Hoffnung spendenden atmosphärischen Soundwelten.

Der introvertierte Künstler, Anti-Star und hoffnungslose Romantiker, benannt nach einem isländischen Wasserfall, veröffentlicht am 20.08.21 sein beeindruckendes Debüt-Album "Sinners vs. Saints„!

Ticket(s)

Wählen Sie aus, wo und wie Sie Ihr(e) Ticket(s) kaufen möchten:

Ticket(s) online kaufen

RESERVIX

Ticket(s) telefonisch oder vor Ort kaufen

Kulturhaus Torgau

Torgau-Kultur e.V.
Rosa-Luxemburg-Platz 16
04860 Torgau
T 03421 903523
F 03421 701998
info@kulturhaus-torgau.de
www.kulturhaus-torgau.de

Öffnungszeiten

Mo, Di 9 - 16
Mi 9 - 12
Do 9 - 18
Fr 9 - 16
Torgau-Informations-Center (TIC)